Loft Panzerhalle

Salzburg
2018-05-09T13:09:00+00:00

Project Description

Think big and stroll around: The discovery of space

Hoch denken und quer flanieren: Die Entdeckung des Raumes

Project MARA. Artist: Alessa Eyefocus  & Daniel Ostermann

Loft Panzerhalle

project: Loft Panzerhalle
typ: Wettbewerb
client: Panzerhalle
location: Salzburg
time: 2015
awards: iF DESIGN AWARD 2017ID Best of Year Award & IIDA Global Exelence Awards 

2013, architects of smartvoll came out as winners at the internationally advertised contest for the loft in the Panzerhalle. Their design captivates through specific, spatial dramaturgy. On 350 square meters and two storeys, the classic idea of a “loft” is noticeable, yet is being reinterpreted in many regards. „I never play with the façade, I do not live there“, said Adolf Loos. As Loos has concerned himself with definitions of space, smartvoll does the same, more than 100 years later. A special focus lies on the exhaustion of materials and of what is technologically possible. Architecture unfolds on the inside. The room- and material-concept develops the encountered and retains the established. Smoothed and waxed concrete is one of the decisive materials for shaping the interior.

2013 gingen smartvoll Archtitekten als Sieger aus dem international ausgeschriebenen Wettbewerb für das Loft in der Panzerhalle hervor. Ihr Entwurf besticht durch eine besondere Dramaturgie des Raumes. Auf 350 Quadratmeter und zwei Geschoßen wird die klassische Idee von „Loft“ zwar spürbar, aber in vielerlei Hinsicht neu interpretiert. „Ich spiele nie mit der Fassade, dort wohne ich nicht“, meinte einst Adolf Loos. Und wie Loos sich mit Raumbegriffen beschäftigt hat – so gehen auch smartvoll über 100 Jahre später an die Sache heran. Nicht zuletzt in der Ausreizung der Materialität und des technisch Möglichen. Die Architektur entfaltet sich innen. Das Raum- und Materialkonzept entwickelt Vorgefundenes weiter und erhält Bestehendes. Geschliffener und gewachster Beton ist neben Ziegel und weiß lackiertem Stahl das maßgebende Material in der Innenraumgestaltung.

Loft Panzerhalle Smartvoll Architects Kitchen Design
Loft panzerhalle 02

The space is not only being preserved, but it is being enriched by completely new qualities. In order to ensure consistent brightness everywhere, smartvoll decided to forgo typical galleries and to basically leave the upper ribbon window free. Bedroom, bathroom and guestroom are distributed throughout the space, as separate bodies. The epicenter of the room is the kitchen – a seven-meter-long block. The whole composition is rounded off by a concrete sculpture, or stair sculpture, which not only opens up all rooms, but also appears to be carrying them.

Der Raum wird nicht nur erhalten, er wird mit völlig neuen Qualitäten angereichert. Um die Helligkeit überall gleichmäßig zu gewährleisten, verzichtete smartvoll auf typische Galerien und hielt das obere Fensterband praktisch frei. Schlafzimmer, Bad und Gästezimmer sind als Körper verteilt in den Raum gestellt. Im Mittelpunkt steht immer noch die Küche – als sieben Meter langer Block. Umspielt wird das Ganze von einer Betonskulptur, oder Treppenskulptur, die nicht nur alle Räume erschließt, sondern sie auch zu tragen scheint.

“Through the stair sculpture, which spans across the rooms, you do not see the way between the levels as a vertical, functional connection, but rather as an electric spatial experience.”

 

„Über die raumgreifende Treppenskulptur erlebt man den Weg zwischen den Ebenen nicht als vertikale Funktionsverbindung, sondern als spannungsgeladenes räumliches Erlebnis“

Loft panzerhalle 17

Incidentally, the sculpture divides the room, creates a roof over the kitchen, recesses and elevations and therefore allows you to stay in motion – and to see everything from everywhere. The same applies to the glass shower, which protrudes from the fully glazed bathing block at a height of five meters. James-Bond décor like this can be found all over. The absolute highlight, albeit being a bit hidden, is the wellness area. Fireplace included.

The stairs are an architecture within the architecture. Concreted in-house, the engineering is being exhausted in all respects. A tender object with minimal dimensions, but tremendous spatial impact. Something that does not allow for competition: Besides the concrete, only subtle, semi-transparent materials are being used, such as Profilit, to separate the guest area, curtains for the bedroom or integrated furniture, like a hanging steel shelf. Every other piece of furniture seems to be integrated into the construction. An unalterable picture, which celebrates only free space.

Nebenbei zoniert diese Skulptur den gesamten Raum, schafft ein Dach für die Küche, Nischen, Erhöhungen und die Möglichkeit in Bewegung zu bleiben – und überall alles zu sehen. Das gilt auch für die Glasdusche, die vollverglast aus dem Badblock auf fünf Meter Höhe in den Raum ragt. Solche James-Bond-Ausstattung ist überall zu finden. Das absolute Highlight – ist der doch etwas versteckte – Wellnessbereich. Kamin inklusive.

Die Treppe ist eine Architektur in der Architektur. Vor Ort betoniert, wird die Technik in jeder Hinsicht ausgereizt. Ein zartes Objekt mit minimalsten Dimensionen aber gewaltiger Raumwirkung. Die auch keine Konkurrenz verträgt: Neben dem Beton kommen im Loft nur feine, semitransparente Materialien, wie Profilit als Abtrennung des Gästebereichs, Vorhänge für das Schlafzimmer oder integrierte Möbel, wie ein hängendes Stahlregal zum Einsatz. Alle anderen Möbel scheinen in den Bau integriert. Ein unverrückbares Bild – das nur den Freiraum zelebriert.

Loft Panzerhalle Smartvoll Architects Staircase Design
Loft panzerhalle 14
Loft panzerhalle 05

“Connections of space and view are being held intact marvelously and the room is not being cut into different bodies, but can be experienced perfectly with its impressive height of eight meters.”

 

„Raum- und Blickbeziehungen bleiben wunderbar intakt und der Raum wird nicht in separate Volumen geschnitten, sondern bleibt perfekt mit seiner beeindruckenden Höhe von bis zu acht Meter erlebbar.“

At the lower level, the room is connected to two balconies. However, even this façade aligns itself with the carriers of the concrete sculpture in the slant; the balconies look like additional alcoves of the overall concept. They feature a contemplative zen-garden, including a grassy knoll, a tree jasmine and a classic relax-terrace.

Auf der unteren Ebene sind zwei Balkone angeschlossen. Doch auch diese Fassade ordnet sich den Trägern der Betonskulptur in der Neigung unter, die Balkone erscheinen wie zusätzliche Nischen des Gesamtkonzeptes. Mit einem kontemplativen Zengarten inklusive Grashügel und Jasminbaum und einer klassischen Relaxterrasse.

Loft panzerhalle 07