Unito Office

Salzburg
2018-05-09T12:55:25+00:00

Project Description

Steel and blue

Unito Office

typ: office building

client: private

location: Bergheim, Salzburg

time: 2017

size: 900 m²

A recipe for transformation of an industrial building into a modern office

  1. Don’t demolish! Try to preserve the existing substance as much as possible. Old elements and surfaces contribute to the charm and atmosphere, especially when they are in contrast to something new.
  2. Perforate the ceilings to provide spatial connections between the various levels and foster human interaction. This way you not only encourage exchange between colleagues but also let the light break through all the way to every single corner and penetrate the excessive building depths of warehouses.
  3. Next think of elements, that can pull together the three storeys – we used airy curtains which are hanging from the top to the bottom. This way you don’t have three platforms that separate the people from each other, but a continuous three storey space that connects the people instead of parting them.
  4. And finally – cut out the staircase, so that everyone can use it for orientation. A pinch of love for the detail and voila, its ready – the perfect atmosphere for an office space.

 

Ein Rezept für die Verwandlung eines alten Lagergebäudes in einen modernen office space:

  1. Nicht abreißen! Alte Substanz so weit wie möglich erhalten. Alte Elemente und Oberflächen spenden Charme und Atmosphäre vor allem wenn sie in Kontrast zu etwas Neuem gesetzt werden.
  2. Ebenen sanft perforieren damit zwischen den unterschiedlichen Ebenen menschliche Interaktion und räumliche Verbindungen entstehen können. Auf diese Weise fördert man nicht nur den Austausch unter Mitarbeitern, man lässt das Licht auch bis in den letzten Winkel dringen und kontert die meist übermäßigen Gebäudetiefen von Lagerhallen.
  3. Man überlegt sich Elemente, die einen dreigeschossigen Raum „zusammenspannen“ – wir haben luftige Vorhänge genommen, die von ganz oben bis unten hängen. So nimmt man nicht drei separate Geschosse war, die Leute voneinander trennen, sondern einen durchgängigen dreigeschossigen Raum, der das Verbindende vor das Trennen stellt.
  4. Zum Schluss noch eine raumschaffende Treppe, an der sich jeder gut orientieren kann, eine Prise Liebe zum Detail und voila, fertig ist die perfekte Büroatmosphäre.